Send As SMS
21 August 2006
Belohnung am Berg




Es ist 04:00 Uhr und der Wecker reist mich vom Tiefschlag. Kurze Zeit später schaffe ich es dann doch den inneren Schweinehund zu besiegen und raffe mich auf. Nach einer kurzen Fahrt zum Jochgrimm mit einigen Freunden stand uns noch der Aufstieg auf dem 2.300 m hohen Weißhorn bevor. Eigentlich nichts besonders, würden sich viele Denken. Doch Angesichts der Zeit, es ist mittlerweile 05.00 Uhr, sehen wir die 400 Höhenmeter aus einem anderem Blickwinkel. Während des Aufstieges hatten wir den Rosengarten und Latemar im Rücken deren schroffe Felstürme, Spitzen und Zacken aufgrund der herannahenden Dämmerung immer deutlicher wurden. Nach 35 Minuten, weil es einige von uns sehr eilig hatten, haben wir den Gipfel erreicht. Ein wunderbarer Ausblick auf die noch schlafenden Döfer Aldein, Deutschnofen bis hinunter nach Tramin war uns gegönnt. Es ist exakt 06:34 als hinter dem Latemar die ersten Sonnenstrahlen zum Vorschein kommen. (Laut der Tageszeitung also hatte die Sonne an diesem wolkenlosen Sonntag Morgen ganze 20 Minuten Verspätung).
Jetzt sagten wir uns unisono: Es hat sich bezahlt gemacht, das frühe Aufstehen, die Wanderung - eigentlich war es ja fast ein Berglauf ...,
Ein gemütliches Frühstück unter dem Gipfelkreuz und einige Schnappschüsse später stiegen wir wieder zum Pass ab um den restlichen Tag in den vollen Zügen auszukosten der bereits einmalig begonnen hat.