Send As SMS
07 Juli 2006
radevents
der juli ist voll von radevents in südtirol...ist das gut ?
Kommentare:
Blogger grisu schrieb...
Wenn man so beobachtet, wie viele Gäste in den letzen Jahren in Ihrem Südtirol-Urlaub Rad fahren (es kommt mir so vor als werden es immer mehr), sind Rad-Events auf alle Fälle eine Attraktion und eine gute Werbung um dieses Gästesegment anzusprechen. Gut organierte Events ereichen in den Medien hohe Ressonanz, da ist die Werbung schon imbegriffen. Man denke da z. B. an die Maratona dles Dolomites oder die Dolomiti Superbike.
Auf den Gardasee fahren viele Gäste eigens zum Rad fahren, dieses Potential hat Südtiol auf alle Fälle auch.
Anonymous Anonym schrieb...
Hallo, ein Blog ist keine Fragestunde, oder? Jeder soll seine Meinung zu einem Thema sagen und nicht nur eine Frage aufwerfen, finde ich.
Radevents: Mir waere nicht aufgefallen, dass es zu viele sind. Die meisten sind so und so nur fuer Profis und eigentlich Rennen fuer die Superklasse. Suedtirol ist eigentlich fuer Mountainbiker noch weitgehend unentdeckt. Da waere fuer viele noch Platz.
Anonymous Kurt schrieb...
Für Rennradfahrer gibt es sicher genug Rennen, da wird es in einigen Dörfern im Unterland schon etwas nervig. Mountainbikerennen gibt es nur den Dolomitisuperbike und einige Rennen für Lizenzfahrer z.B. Südtirolcup.
Was ich besonders gut finde sind Autofreie Passstrassen, das könnten ruhig mehrere sein.
Die Sellarunde vor einigen Wochen war super und im ersten Sonntag im September radeln wir wieder auf das Stilfser Joch.